DAS INSZENIERTE BILD

Zeitraum / 09.03. - 10.03.
Uhrzeit / 12:00 - 19:00
Preis / 345€
Studenten & Senioren / 50% off / 172.5€

Benjamin Eck Projects

Müllerstraße 46a / Glockenbachviertel

Google Maps

Anmeldung/ kathy@benjamin-eck.com

„Die Apologie des Fotos im Kontext der Mode- und Kunstfotografie“

Das Auge ist das wichtigste Sinnesorgan des Menschen.
Was wir sehen – das beinflusst unser Handeln und Denken.
Die Technik hat uns in den letzten zwei Dekaden ermöglicht, visuellen Content, Fotos, einfacher als je zuvor zu erstellen und zu verbreiten. Über die Media Channels werden wir im Sekunden Takt mit neuen Bildern befeuert. Filter und Algorithmen sorgen
dafür, dass alles im hübschen Licht erscheint. Der inflationäre Gebrauch von „Art, design, ...“ und die einfache Publizierung machen jeden zum Künstler? Hat das Foto seine Integrität verloren?


Im Workshop wollen wir gemeinsam der Fragestellung des guten Fotos mit Blick auf die inszenierte Fotografie nachgehen. Durch die theoretische Auseinandersetzung mit der eigenen und mit fremden künstlerischen Positionen, mit verschiedenen Techniken und dem Blick auf die Dualität gegenwärtiger gesellschaftlicher Themen, soll ein Konzept für ein Bild oder eine Serie entstehen, die gemeinsam umgesetzt wird.

Das Ziel des Workshops/

Das Finden und die Stärkung der künstlerischen Position der Teilnehmer, Techniken erlernen und weiterentwickeln, konzeptionelles gestalten und Umsetzung.


Der Workshop/

Theoretischer Teil
Technischer Teil
Praktischer fotografischer Teil mit Model & Styling

Mitzubringende Materialien/

Kamera inkl. Speicherkarte und Akku inkl. Ladegerät
Laptop mit Photoshop wenn vorhanden
Block & Stift