ABOUT TILMANN KRUMREY

Ich arbeite im Steinbruch des Menschseins und habe das Herz eines Poeten.

Die Bildhauerei beinhaltet, unvermeidbar, die dritte Dimension. Gebauter Raum (Architektur) und gebaute Körper (Skulptur) sind einander komplementäre Gestalten. Denn Architektur gestaltet aufgrund der Größenverhältnisse von Bauwerk und Mensch zumeist negative, hohle Räume, in denen wir uns befnden: Innenräume, öfentliche Plätze und Strassen, urbane Strukturen. Das positive Volumen unserer menschlichen Körper und Skulpturen hingegen verdrängt Raum. Im so entstehenden Zwischenraum entfaltet sich ein ebenso unbewusster wie spontaner Dialog von Raum und Körper, von Raum und Skulptur.

Daher habe ich mit der Entwicklung von gebauten Räumen oder architektonischen „Bühnen“ für meine Skulpturen begonnen. Und als „Bühne“ begreife ich sowohl meine eigenen Räume, als auch öfentliche Plätze oder andere von mir geprägte Stätten. In diesen „Raum-Installationen“ werden alle Sinne des Besuchers angesprochen, indem Akustik, Licht, Temperatur, Geruch, Tastsinn und Körperempfinden absichtsvoll als Gesamtkunstwerk geprägt werden. Diese Räume verändern Bewusstsein und schlagen Brücken zwischen der inneren Traumwelt und der physischen Existenz.

Im Traum des Mythos lebt der spirituelle Körper der ganzen Gesellschaft, es ist der „öffentliche Traum“. Kunst, früher in Dienst von Gott, Schamane oder Priester, ist heute säkularisiert. Gleichwohl steht sie mit dem „kollektiven Unbewussten“ der Gesellschaft noch immer in Verbindung. Daher ist die Kunst ein prinzipieller Weg zur Transformation von Gesellschaft.

EXHIBITIONS

EDUCATION & EXHIBITIONS

 

2009

  • „Fünf griechische Göttinnen“, Vorstellung Kunstbarren, Künstlerhaus München,10. Oktober, München
  • Preziosen in Stein, Juwelenschmiede, 17. Dezember 2009 – 22. März 2010, München

 

2010

  • 2010 Richtfest Kain & Abel – Klangperformance mit Kersten Ginsberg, 30. Januar, Brienner 48, München
  • Resident Artist, 11. Januar – 19. Mai, Brienner 48, München
  • MONOMYTHOS, Block 1: ATEM – KAIN & ABEL, 6.-16. Mai, Brienner 48, München, Deutschland.
  • MONOMYTHOS, Block 1: ATEM – KAIN & ABEL,14. August – 17. Oktober, Arte Contemporáneo Palacio de la Mosquera – Arenas de San Pedro (Ávila), Spanien.
  • „ATEM“, 04.11.2011 – 21.01. 2011, München, Deutschland.

 

2011

  • 2011 MONOMYTHOS, Environment: AUFERSTEHUNG im HEXENHAUS, 30. Juni – 20. Juli, Schloss Nymphenburg, München

 

2012

  • ME.NA.SA.ART Beirut Art Fair 2012, 5.-8. Juli 2012, Beirut, Libanon.
  • Galerie Wolkonsky, Von Männern und Frauen – neue Arbeiten, 14. September bis 10. November 2012, München, Deutschland.
  • Bronzearbeiten 14./15./16. Dezember, Ex Libris Haus: zu Gast bei Willi Bucher, Darmstadt, Deutschland.

 

2013

  • artpul, 30.5.-2.6. 2013, Kunstmesse, Pulheim, Deutschland.
  • „Anacapri Incontra L’arte“, Insel Capri vom 24. – 28 Juli 2013, Italien.
  • „The Story of the Creative„, Multimedia Präsentation, 25. Juli – 10. September, See //
    Exhibition Space, Long Island City, New York, USA.
  • Galerie Wolkonsky, Sommernachtsträume, 18. Juli – 17. September, München, Deutschland.
  • B.AGL ART afFAIRs 2013, 18. bis 22. September 2013, Berlin, Deutschland.
  • ART MARKET BUDAPEST, November 28 – December 1, 2013, Budapest, Hungaria.
  • M45 artpace, Geheime Vernissage, Dec. 5, 2013 – Jan. 6, 2014, Munich, Germany.

 

2014

  • ART SAFARI BUCHAREST, May, 22-25, Bucharest, Romania.
  • MINIMA GALLERY, August 2014 – August 2015, Mykonos, Greece. 

 

2015

  • Gutenberg Museum, 26. August bis 29. November 2015, „Am 8. Tag schuf Gott die Cloud – Die Reformation als Medienereignis in Text und Bild“ / „Freund und Feind“ / „BLOCK I – ATEM – Kain und Abel“, Mainz, Deutschland.
  • M45 artpace, Drawings – sculpting ideas by pencil – October 2015
JSN Blank template designed by JoomlaShine.com